Seit einiger Zeit bin ich ein riesiger Fan von allem, was meine Wohnung aufhübscht und dabei noch schön glänzt, sprich: Silberne Deko Silber Deko. Die gibt es ja für alle Fans des gepflegten Glamour-Looks mittlerweile in allen Formen und Stilen. Und nichts bleibt auf der Strecke, sogar Kissen, Lampen, Stühle… alles silbert vor sich hin – und ich liebe es!
Natürlich muss nicht alles silber sein. Ist euch schon mal aufgefallen, wie viele interessante Lampen es mittlerweile gibt? Wer hätte gedacht, dass wir uns irgendwann mit Vorliebe nur noch Lampen an die Decke hängen, die nur noch aus ein paar Drahtstäben bestehen oder aussehen wie eine umgekehrter Papierkorb auf einer Glühbirne…

Schon faszinierend, Kreativität kennt heute wirklich keine Grenzen mehr.

Ich bin manchmal richtig ein bisschen überfordert von all der Fülle an Deko, die du heute an jeder Ecke bekommst. Ich habe das Gefühl, man hätte sich als Individuum noch nie soviel mit Deko auseinandersetzen müssen. Deko ist einfach überall und das das ganze Jahr über, ohne Ende.

Dazu wird jeder von uns tagtäglich durch die Medien, vor allem aber das Internet mit den neusten Deko-Trend vollgespamt. Jeder muss auf dem neusten Stand sein und die eigene Wohnung fast gezwungenermaßen immer top aktuell durchstylen. ‘Gib mir doch mal eine Pause vom ständigen Dekorieren’, fleht mich mein Kopf manchmal förmlich an. Es gibt tatsächlich Wichtigeres, worüber man sich Gedanken machen könnte als darüber, ob Ikea eigentlich schon den neusten Trend smaragdgrüner Deko-Kissen aufgegriffen hat. Trotzdem fahre ich hin und überzeuge mich lieber selbst. Und wieso auch nicht? Selten, das muss ich ehrlich sagen, habe ich mich mit dem Zustand meiner Wohnung und ihrem “Look” so sehr identifiziert. Schließlich bin das ja eigentlich auch ich, nur in Form von Kissen.